+436644174516

Was braucht es, damit du mit deinem Profil auf LinkedIn so glänzt, dass Recruiter, Headhunter und Personaler auf dich aufmerksam werden und dich mit einem spannenden Jobangebot kontaktieren? Wo bleiben die Augen von Recruiter, Headhunter und Personaler beim Profilscannen hängen?

Hast du Hemmungen, dich sichtbar zu machen, weil Kollegen, mit denen du auf LinkedIn vernetzt bist, glauben könnten, „wie wichtig die sich wieder machen will“? Da habe ich gleich eine Antwort für dich: LinkedIn ist ein Business Netzwerk. Da will man auffallen. Da will man interessante Kontakte knüpfen. Klar will man auch spannende Angebote bekommen, wer nicht. Das ist völlig legitim. Und heißt nicht automatisch, dass du auf Jobsuche bist (auch wenn du’s insgeheim sein solltest, aber das geht niemandem etwas an!).

Ich habe einige Hacks für dich, was du auf LinkedIn unbedingt beachten solltest:

Hack numero uno: Thema Sichtbarkeit

LinkedIn ist nicht nur ein soziales Business Netzwerk, sondern bietet Personalverantwortlichen und -beratern einen kostenpflichtigen, intelligenten Service, womit sie sehr genau suchen können – das Tool „LinkedIn Recruiter“. Mit diesem Tool können Recruiter, Headhunter und Personaler passende Personen für ihre Personalsuche identifizieren und unbegrenzt individuell ansprechen, ob vernetzt oder nicht. Gesucht wird mittels Schlüsselwörter. Wörter, die im LinkedIn-Suchergebnis berücksichtigt werden können wie Sprachkenntnisse, Position, Skills, Wohnort, Universität, Branche, Berufserfahrung, aktuelle Firmenangehörigkeit u.v.m. Wer die meisten Kriterien erfüllt, wird bei den Suchergebnissen ausgespuckt. Deshalb ist die Streuung deiner individuellen Keywords quer durch dein Profil so wichtig! Sie helfen dir, in den Suchergebnissen angezeigt zu werden.

Hier 4 bewährte Tricks, wie du dafür sorgen kannst, dass du besser gefunden wirst:

  1. Nutze Keywords in deinem Profil. ÜBERALL. In deinem Slogan, in allen möglichen Profil-Felder wie das Info-Feld oder das Feld „Berufserfahrung“. Je mehr, desto besser!
  2. Lasse deine Kenntnisse bestätigen oder bitte um Empfehlungen!
  3. Folge nur Personen und Inhalten, die für deine Jobsuche relevant sind, also Entscheidungsträger in deinen Wunschfirmen!
  4. Behalte die Unternehmensseiten deiner Wunschfirmen im Auge, folge sie und like die Beiträge. Schaue täglich hin!

Ein Netzwerk ist für dich nur so gut wie du ihm gutes tust.

Also: Zuerst investieren und andere Beiträge liken und andere in ihrer Sichtbarkeit unterstützen – und somit charmant auf dich aufmerksam machen -, dann kommt irgendwann der Dank dafür – vielleicht sogar dein Traumjob! Ganz sicher!

Möchtest du auch Jobangebote von Recruitern und Headhuntern auf LinkedIn erhalten? Ich kann dich dabei unterstützen LinkedIn-Guru für Jobsuchende

Teilen

Teile mit Deinen Freunden!